IT/ EN/ FR/ DE

PERCORSI IN CERAMICA
33

„Percorsi in Ceramica“ Grand Prix 2013-­2015
Die neueste Ausgabe der von Casalgrande Padana veröffentlichten Zeitschrift ist vollständig der zehnten Ausgabe des Architekturwettbewerbs Grand Prix gewidmet

Die zehnte Ausgabe des Grand Prix von Casalgrande Padana endete am Freitag, dem 27. Mai 2016, mit der Preisverleihung an die Gewinner, die im suggestiven monumentalen Tolentini- Komplex in der Aula Magna der Universität IUAV in Venedig in Gegenwart von über 300 Personen stattfand. Ehrengast der Veranstaltung war der Architekt Simone Sfriso von TAMassocciati, der einen Vortrag über die Themen der 15. Architekturausstellung der Biennale in Venedig hielt, bei der das Team von TAMassociati die Rolle als Kuratoren für den italienische Pavillon übernommen hat. Die Nummer 33 von „Percorsi in Ceramica“ ist vollständig diesem für die Bauwelt wichtigen Ereignis gewidmet, bei dem die Keramik der Hauptdarsteller ist. Der Grand Prix entstand 1990 auf Initiative von Casalgrande Padana, seit jeher besonders sensibel und aufmerksam gegenüber Entwicklungs­ und Innovationsphänomenen, die das internationale Panorama der Architektur betreffen. Das vorrangigen Ziel der Initiative ist es, die bedeutendsten Werke auszuwählen und zu prämieren, die in den unterschiedlichen Baubereichen die technischen Eigenschaften und Ausdrucksmöglichkeiten der Feinsteinzeugelemente von Casalgrande Padana am besten zu nutzen wussten.

In diesen fünfundzwanzig Jahren haben sich die Keramikmaterialien, allen voran das Feinsteinzeug, sowohl auf ästhetischer, als auch auf leistungstechnischer Ebene weiterentwickelt und sind als Hauptdarsteller in den Baubereich zurückgekehrt. Davon zeugt die Geschichte des Grand Prix und insbesondere dieser Ausgabe 2013­2015, an der mehr als 150 Planer aus aller Welt teilnahmen, die insgesamt hochwertigste und bewundernswerte Werke präsentiert haben, wie von der internationalen Jury betont wurde. Neben der Präsentation der Gewinnerprojekte zeichnet „Percorsi in Ceramica“ auch eine Bilanz der ersten fünfundzwanzig Jahre dieser wichtigen Initiative, wobei wir diesbezüglich das Gespräch mit dem Präsidenten von Casalgrande Padana, Franco Manfredini, gesucht haben, der als Schöpfer und einer der überzeugtesten Unterstützer des Wettbewerbs gilt und zudem in der internationalen Jury des Grand Prix bei allen Ausgaben als Präsident den Vorsitz führte.

DOWNLOAD PERCORSI IN CERAMICA 33