IT/ EN/ FR/ DE

Casalgrande
Ceramic Crown

Casalgrande Ceramic Crown
Am 17. Oktober 2015 wurde am Kreisverkehr von Dinazzano an der Straßenverbindung Casalgrande­-Sassuolo The Crown eingeweiht, eine Installation, die von Casalgrande Padana nach einem Entwurf von Daniel Libeskind gewünscht und realisiert wurde.

The Crown ist ein neues spektakuläres Wahrzeichen, das die Tradition der mittlerweile berühmten Casalgrande Ceramic Cloud fortsetzt, des ersten Werks dieser Art, das in Italien vom japanischen Meister Kengo Kuma realisiert wurde.

Beide Installationen wurden in der Nähe der Produktionsstätten von Casalgrande Padana innerhalb zweier Kreisverkehre entlang der Achse der Pedemontana, die Casalgrande mit Sassuolo verbindet, erbaut und stellen eine monumentale Anlage von besonderer architektonischer und symbolischer Bedeutung dar, dienen sozusagen als eine Art „Östliches Tor“ zur Keramikregion der Emilia.

Auch hier wurde das Projekt einem Protagonisten der zeitgenössischen Architektur anvertraut: Daniel Libeskind. Er ist eine international herausragende Figur und pflegt seit langem eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Casalgrande Padana in Bezug auf einen gemeinsamen Weg der Formforschung und technologischen Entwicklung, die bereits Ergebnisse mit großem Ansehen und Inhalt hervorgebracht hat: von den Fassadensystemen für die Wohnanlagen City Life in Mailand bis zur Installation Pinnacle im Rahmen der Cersaie ­ Bologna Water Design 2013, von der neuen Serie von Fractile- Keramikplatten, über die spektakuläre Verkleidung des Vanke­Pavillons auf der Expo 2015, bis hin zu einer Reihe von Verschalungen für einige wichtige in Bau befindliche Gebäude in verschiedenen ausländischen Hauptstädten.

Casalgrande Ceramic Crown ist eine ungewöhnliche dreidimensionale Struktur, die mit innovativen Anwendungen von keramischen Elementen der neusten Generation experimentiert. Vollständig mit Fractile­Elementen verkleidet, speziellen Porzellanfliesen, die sich durch ein fraktales Reliefmuster auszeichnen, entwickelt sich die Konstruktion vertikal in einer Spirale, die 25 Meter Höhe erreicht. Eine Form des reinen Ausdrucks der Komposition, die die Vertikalität mit einer Art volumetrischer Projektion der handgemalten Skizze betont, die sich in einer konstruktiven Virtuosität äußert, um zu zeigen, dass ein ökologisches und flexibles Material wie glasiertes Feinsteinzeug auch in den ungewöhnlichsten Kontexten verwendet werden kann. Als hinterlüftete Fassade konzipiert, die auf einer sehr schlanken und schmalen Stahlkonstruktion verankert ist, ist The Crown dazu berufen, ein neuer architektonischer Referenzpunkt in dem regionalen Kontext zu werden, der das Werk von Casalgrande Padana umgibt. Die Eröffnungsfeier fand am Samstag, den 17. Oktober 2015, am Kreisverkehr der Kreuzung zwischen Via Filippo Turati und Via Pedemontana in Dinazzano statt. Anwesend waren unter anderem Daniel Libeskind, der Präsident von Casalgrande Padana Franco Manfredini, der Bürgermeister von Casalgrande Alberto Vaccari und offizielle Vertreter anderer Institutionen.